IBU2 Ultimate deutsche Anleitung + Tutorial für Euch

Moderatoren: Matze77, Slang

Benutzeravatar
madmike69
Haudegen
Beiträge: 218
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:15
Wohnort: 25436 Tornesch

IBU2 Ultimate deutsche Anleitung + Tutorial für Euch

Beitragvon madmike69 » Mi 24. Mai 2017, 21:34

Moin,


ich möchte die Forenleitung bitten, das Thema hier fest zu pinnen, DANKE.


​Moin,

ich habe nun auch die Deutsche Übersetzung der Anleitung fertig.

Ihr könnt sie hier herunter laden:

http://www.ibu-electronics.com/manuals_35.html


Hier möchte ich Euch die neue IBU2 Ultimate vorstellen. Sie hat ein paar nette neue Extras.

Dabei möchte ich auf die Erstinbetriebnahme sowie die Konfiguration eingehen.


So kommt Sie bei Euch an:


Bild


Wie üblich habe ich erstmal ein "Gehäuse" gebaut um die wertvolle Elektronik zu schützen:


Bild


Und nach der Erstinbetriebnahme und Kalibrierung in Otto´s Tiger 213 eingebaut:


Bild



Aber zunächst mal ein paar Infos:


Die IBU2 Ultimate wird die bisherige IBU2 ersetzen.

Ivano hat mir erklärt, daß bestimmte elektronische Bauteile der bisherigen IBU2 nicht mehr zu bekommen sind und sie deshalb demnächst nicht mehr weiter produziert werden kann.

Die IBU2 Ultimate gibt es auch wie die bisherige IBU2 in einer "Base" und Pro" Version.

Neu dabei ist, daß beide die selbe Hardware haben und das Upgrade auf "Pro" Version durch Zukauf eines elektronischen Schlüssels erfolgen kann.

Man kann sich also erstmal die "Base" Version kaufen und später immer noch auf "Pro" upgraden wenn man möchte.

Das funktioniert dann genauso wie Upgrades der Firmware (habe ich schon erfolgreich getestet) durch eine hex. Datei, die auf die Startseite der SD Card kopiert wird.

Wenn man die Sd Karte dann in die IBU einlegt und einschaltet, spielt sie sich selbst kurz die neue Software auf, dabei blinkt die blaue Status LED und wenn sie aufhört zu blinken und ohne Unterbrechung leuchtet, kann man wieder ausschalten. Beim nächsten Einschalten läuft dann die neue Firmware.


Aber der Reihe nach...


Die wesentlichen Unterschiede zwischen Base und Pro:


Pro: Bis zu 8 Kanäle können angeschlossen werden; Base nur 4

Es können bis zu 4 Zusatzsounds abgespielt werden; das geht nicht bei der Base

Es können bis zu 3 Servos angeschlossen werden (RRZ, Seitenrichten, Höhenrichten), bei der Base nur 1 Servo für RRZ

Bei der Pro kann man die Lautstärke fernsteuern, bei der Base nur über Poti im Modell


Neuerungen:


Kupplungs/Überlagerungsgetriebe von DKLM oder Tamiya können gefahren werden.

es gibt 6 verschiedene Möglichkeiten für das Trägheitsverhalten, es kann naütlich auch deaktiviert werden.

Der Taigen Servo RRZ kann nun auch direkt angeschlossen werden.


Bis zu drei Sounds können zufällig abgespielt werden für:

Kanonenschuß

MG Feuer

Motor Kaltstart

Motor Warmstart

Motor ausschalten

Trumdrehung

Höhenrichten


Verstärker mit Nennleistung 10 Watt an 8 Ohm bzw. 15 Watt an 4 Ohm Lautsprecher

Fahrtregler mit Standard 10 Ampere für die Fahrmotoren, kann bis zu 20 Ampere eingestellt werden (siehe ini Datei)

Verstärker und Fahrtregler sind die gleichen Bauteile wie bei der IBU3, damit kann man fantastisch weiche Kurven schön langsam fahren und man kann mit einem leichten Antippen des Gas Knüppels einen schönen Gasstoß abgeben, bevor man los fährt... GEIL!


Der Servo RRZ kann nun (wie bei der IBU3) auch logaritmisch erfolgen, das heißt beim Rücklauf nach vorn bewegt sich das Kanonenrohr erst schnell und wird zum Ende hin langsamer !! RICHTIG GEIL...


Das Allerbeste:

In der ini Datei kann man für jedes einzelne Geräusch von 0 - 100 festlegen, wie laut es abgespielt werden soll !!!! Werkseinstelllung ist 100, also volle Lautstärke (abgesehen vom Leerlaufgeräusch, das hat den Werks-Wert 80, währed andere Geräusche gespielt werden)

Das ist richtig cool, mich haben nämlich bisher immer übertrieben laute Turmdrehgeräusche und Höhenrichtgeräusche genervt...

Die und alle anderen Geräusche kann man nun ganz bequem einfach in der ini Datei leiser stellen.


Ansonsten kann sie natürlich alles, was die ältere IBU2 auch kann, so kann z.B. die Tamiya Battle Unit und der Tamiya RRZ direkt angeschlossen werden,

selbstverständlich kann mann auch hier nach Tamiya Norm batteln...


Erstinbetriebnahme:


Dabei geht Ihr folgendermaßen vor;

nachdem Ihr die Platine ausgepackt habt, legt Ihr die SD Card ein, sie ist nun oben auf der Platine, die Kontakte zeigen dabei nach unten.

Euren Empfänger anschließen, die Signalleitung der Kabel zeigt dabei zur Mitte der Platine, die Minusleitung zur Außenkante.

Ihr schließt den Akku mit Hauptschalter an.

Dann entfernt Ihr den gelben Jumper im Lautstärkeregler Steckplatz und schließt da ein Poti an, auf mittlere Lautstärke stellen.

Lautsprecher anschließen.

Platine einschalten.

Nun den grünen Jumper entfernen.

Jetzt folgt Ihr den gesprochenen Anweisungen, welcher Knüppel für welche Funktionen in welche Richtung zu bewegen ist.

Das gleiche gilt für Schalter und / oder Regler an Eurer Funke falls Ihr Euch für die Pro Version entschieden habt.

Wenn das erledigt ist, müsst Ihr anschließend den grünen Jumper wieder einstecken, sonst speichert die IBU2 Eure Einstellungen nicht.

ERST DANN wieder ausschalten.


Hier ein Youtube Video von RC Tanks Electronics dazu:


https://www.youtube.com/watch?v=vPA1guTrUs8


Anschließend könnt Ihr in Ruhe die Kabel Eures Panzers anschließen.

Wenn Ihr die Lautstärkeregelung über Funk haben möchtet (nur bei Pro Version möglich), dann das Poti entfernen und wie im Bild der Anleitung zu sehen den gelben Jumper wieder am Steckplatz des Lautstärkereglers einsetzen.

Nun könnt Ihr die Sd Card entfernen und in Euren PC stecken.

Ich empfehle bevor Ihr irgendetwas ändert, kopiert den gesamten Inhalt der Karte erstmal in einen neuen Ordner auf Eurem PC als Sicherheitskopie...


Auf der SD Card sind folgende Ordner:

Tank, da sind die aktuell zu spielenden Sounds und die zugehörige ini Datei drinn

Tanks Audio Packages, da sind viele schöne neue Panzersounds drauf sowie ein paar bekannte

System Messages, da sind die Sounds der Anweisungen für die Kalibrierung sowie Statusmeldungen drinn, die müsst Ihr so lassen

Manual, da ist die Bedienungsanleitung drin

Dann gibts da noch die Textdatei "BoardData" da ist die Ident Nummer drinn, die kann wichtig werden, wenn man z.B. von Base auf Pro upgraden möchte

Und die ini Datei des aktuell zu spielenden Panzers.


Wichtig ist nun, daß man sich ERSTMAL aussucht, welchen Panzersound man haben möchte.

Nehmen wir mal einen von den Tiger Sounds als Beispiel.

Ihr öffnet nun als Beispiel den Ordner "Tiger 1 type 2 IBU2u", kopiert dann den gesamten Inhalt MIT der ini Datei in den Ordner "Tank" und überschreibt dessen kompletten Inhalt damit.

Nun öffnet Ihr die ini Datei aus dem neuen Inhalt des "Tank" Ordners, denn da sind ja nun die Verknüpfungen des Soundpakets drauf, das Ihr Euch eben ausgesucht habt!

Darin nehmt Ihr nun die Einstellungen vor, Die Ihr haben möchtet (Beispiel Pro Version)


Ich verwende die FlySky FS 6 und habe daher 6 Kanäle angeschlossen (Wichtig: die Signalleitung, hier weiß, der Anschlußkabel muß zur Platinenmitte zeigen, die MInusleitung zur Außenkante der Platine, genau wie auch bei den anzuschließenden Servos !!!)


Meine Einstellungen sehen wie folgt aus:



EngineOnOff=4;0=NOT_USED, 1=UPSX_DIAG, 2=UPDX_DIAG, 3=DOWNSX_DIAG, 4=DOWNDX_DIAG, 5=CH5, 6=CH6, 7=CH7, 8=CH8

LightsOnOff=2;0=NOT_USED, 1=UPSX_DIAG, 2=UPDX_DIAG, 3=DOWNSX_DIAG, 4=DOWNDX_DIAG, 5=CH5, 6=CH6, 7=CH7, 8=CH8

InertiaOnOff=3;0=NOT_USED, 1=UPSX_DIAG, 2=UPDX_DIAG, 3=DOWNSX_DIAG, 4=DOWNDX_DIAG, 5=CH5, 6=CH6, 7=CH7, 8=CH8

SmokeOnOff=1;0=NOT_USED, 1=UPSX_DIAG, 2=UPDX_DIAG, 3=DOWNSX_DIAG, 4=DOWNDX_DIAG, 5=CH5, 6=CH6, 7=CH7, 8=CH8

RemoteVolume=6;0=NOT_USED, 1=UPSX_DIAG, 2=UPDX_DIAG, 3=DOWNSX_DIAG, 4=DOWNDX_DIAG, 5=CH5, 6=CH6, 7=CH7, 8=CH8

OptionalSounds=5;0=NOT_USED, 1=UPSX_DIAG, 2=UPDX_DIAG, 3=DOWNSX_DIAG, 4=DOWNDX_DIAG, 5=CH5, 6=CH6, 7=CH7, 8=CH8



BatteryType=0;0=NiMh, 1=LiPo

BatteryCount=0;0=6NiMH/2LiPo, 1=8NiMh/3LiPo



MotorOnRadioOff=1;0=Engine shut down, 1=Engine remain Idle



TankType=0;0=Combat tank, 1=Recovery tank (Berge)

TankClass=3;0=Ultra light, 1=Light, 2=Medium, 3=Heavy



TsDirection=0;0=normal, 1=reverse

TsSpeed=20;Servo speed, min value 1, max value 100 (milliseconds) increasing value will slow down movement

TsType=0;0=normal, 1=360 deg. (continous rotation servo)

TsNeutralPosition=1500;Neutral position value, minimum value 1200, maximum value 1800 (milliseconds)

TsMinPosition=1000;Minumum position value, minimum value 900, maximum value 1500 (milliseconds)

TsMaxPositon=2000;Maximum position value, minimum value 1600, maximum value 2100 (milliseconds)



BsDirection=0;0=normal, 1=reverse

BsSpeed=20;Servo speed, min value 1, max value 100 (milliseconds) increasing value will slow down movement

BsType=0;0=normal, 1=360 deg. (continous rotation servo)

BsNeutralPosition=1500;Neutral position value, minimum value 1200, maximum value 1800 (milliseconds)

BsMinPosition=1000;Minumum position value, minimum value 900, maximum value 1500 (milliseconds)

BsMaxPositon=2000;Maximum position value, minimum value 1600, maximum value 2100 (milliseconds)



MrType=0;0=mechanical recoil, 1=mechanical airsoft

MrPulseTime=500;Duration recoil pulse, minimum value 100, maximum value 9999 (milliseconds) used only for recoil type 0



RsDirection=0;0=normal, 1=reverse

RsReturnMode=1;0=linear, 1=logarithmic

RsRecoilTime=250;Barrel recoil speed, min value 100, max value 9999 (milliseconds)

RsReturnTime=2000;Barrel return speed, min value 100, max value 9999 (milliseconds)

RsMinPosition=1000;Minumum position value, minimum value 900, maximum value 1500 (milliseconds)

RsMaxPositon=2000;Maximum position value, minimum value 1600, maximum value 2100 (milliseconds)



InertiaInit=1;0=Inertia OFF, 1=Inertia ON (at start up)

InertiaType=4;1=Inertia curve 1, up to 6=Inertia curve 6

LightsInit=0;0=Lights OFF, 1=Lights ON (at start up)

TailLightIntensity=25;Value range 1 - 100 (%) set the brightness of tail lights

Flasher=1;0=Extendes signalling OFF, 1=Extended signalling ON

SmokeInit=0;0=Smoke generator OFF, 1=Smoke generator ON (at start up)

MinSmoke=30;Value range 1 - 100 (%) set the speed of proportional output with engine idling

MaxSmoke=100;Value range 1 - 100 (%)



GbType=0;0=Standard, 1=Clutch (Tamiya/DKLM)

GbCurrent=10;Value range 10 - 20 (Ampere) set current treshold for motor cut-off

GbSuperspin=20;Value range 1 - 100 (%) set superspin speed

GbMinPowerLeft=5;Value range 1 - 100 (%) set minimum power feed to left gearbox motor / Tamiya-DKLM steer left-right

GbMaxPowerLeft=80;Value range 1 - 100 (%) set maximum power feed to left gearbox motor / Tamiya-DKLM steer left-right

GbMinPowerRight=5;Value range 1 - 100 (%) set minimum power feed to left gearbox motor / Tamiya-DKLM forward-reverse

GbMaxPowerRight=100;Value range 1 - 100 (%) set maximum power feed to right gearbox motor / Tamiya-DKLM forward-reverse

GbReverse=75;Value range 1 - 100 (%) set reverse speed

TrackRecoilTime=10;Value range 1 - 1000 (milliseconds) set track recoil duration

TrackRecoilSpeed=10;Value range 1 - 100 (%) set track recoil speed

TrackRecoilDirection=0;0=normal, 1=reverse set track recoil direction

BrakeSimulation=1;0=normal, 1=brake simulation

TgDirection=1;0=normal, 1=reverse direction of traverse gearbox

BgDirection=0;0=normal, 1=reverse direction of barrel gearbox



MasterVolume=100;Value range 0 - 100 (%) set maximum overall volume level

IdleLimitedVolume=80;Value range 0 - 100 (%) idle volume when other sounds are present

EngineColdStart1=EstartC_2.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

EngineColdStart2=EstartC_1.wav,100

EngineColdStart3=EstartC_3.wav,100

EngineWarmStart1=EstartW_2.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

EngineWarmStart2=EstartW_2.wav,100

EngineWarmStart3=EstartW_3.wav,100

EngineStop1=Estop_1.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

EngineStop2=Estop_2.wav,100

EngineStop3=Estop_3.wav,100

EngineIdle=Eidle.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz)

EngineRevving=RevUp.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz)

EngineRelease=RevDw.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz)

EngineStep1=Es01.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz)

EngineStep2=Es02.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz)

EngineStep3=es03.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz)

EngineStep4=Es04.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz)

EngineStep5=Es03.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz)

EngineStep6=Es02.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz)

Brake=RevDw.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz)

Squeak1=Sk06.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

Squeak2=Sk07.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

Squeak3=sk01.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

Squeak4=Sk02.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

Squeak5=Sk03.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

TurretEngineOff=Turr_off_2.wav,50;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

TurretEngineOn=Turr_on_2.wav,75;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

BarrelEngineOff=Turr_off_2.wav,50;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

BarrelEngineOn=Turr_on_2.wav,75;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

Cannon1=88Tiger1.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

Cannon2=88Tiger2.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

Cannon3=88Tiger3.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

Mg1=MG34_1.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

Mg2=MG34_2.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

Mg3=MG42_1.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

Hit1=hit_1.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

Hit2=hit_2.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

Hit3=hit_3.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

Dead1=Explosion_1.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

Dead2=Explosion_2.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

Dead3=Explosion_3.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) random played

Rebirth=Ger_radio_4.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz)

Repair=repair1.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz)

Slider1=Hupe.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz)

Slider2=Ger_voice_1.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz)

Slider3=Ger_voice_2.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz)

Slider4=Ger_voice_3.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz)

LowBattery=0021.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file

BatteryCutOff=0022.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file

Inactivity=0023.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file

SystemReady=0024.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file

InitCalibration=0001.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file

EndCalibrationOk=0002.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file

EndCalibrationKo=0003.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file

4ChSound=0004.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file

5ChSound=0005.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file

6ChSound=0006.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file

7ChSound=0007.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file

8ChSound=0008.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file

BarrelStickUp=0009.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file

BarrelStickDown=0010.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file

TraverseStickLeft=0011.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file

TraverseSticKRight=0012.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file

EngineSticKUp=0013.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file

EngineSticKDown=0014.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file

SteeringSticKLeft=0015.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file

SteeringSticKRight=0016.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file

Channel5Assign=0017.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file

Channel6Assign=0018.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file

Channel7Assign=0019.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file

Channel8Assign=0020.wav,100;Sound file .ibu format or .wav (mono, 16 bit, 22050 Hz) Do not delete either name or memory sound file



... Wenn Ihr Euch nun damit eingerichtet habt, dann kopiert Ihr nun diese ini Datei mit Euren gewünschten Einstellungen auf die Startseite der SD Card und überschreibt damit die dort bereits befindliche ini Datei.

Sonst funktioniert es nicht.

Die IBU2 Ultimate befolgt nur die Anweisungen der ini Datei auf der Startseite!


Wenn also nun etwas nicht so funzt wie es soll, dann liegt das zu 99% der Fälle an fehlerhaften Befehlstexten in der oben geschriebenen ini Datei bzw. an falsch benannten Soundsamples.

Die neuen Soundsmples sind alle im wav. 16 bit Format.


Ich habe nun wie bei der älteren IBU2 und der IBU3 in den Ecken des linken Knüppels:

oben rechts: Licht ein/aus =4

unten rechts: Motor ein/aus =2

oben links: Raucher ein/aus (den ich aber nicht habe...) =3

unten links: Trägheit ein/aus =1

Kanal 5: die Zusatzsounds (heißen hier "Slider") =5

Kanal 6: Lautsärkeregelung über Drehpoti an meiner Funke =6




Ich hoffe ich konnte Euch damit behilflich sein und freue mich auf Eure Fragen, Ideen und Anregungen.
Zuletzt geändert von madmike69 am Sa 23. Sep 2017, 01:13, insgesamt 3-mal geändert.
Gruß, mike

"ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!"

Benutzeravatar
ThomasT
Haudegen
Beiträge: 174
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 20:55

Re: IBU2 Ultimate kleines Tutorial und (bald) deutsche Anleitung

Beitragvon ThomasT » Do 25. Mai 2017, 09:50

Danke für den Bericht. Die IBU hat sich wirklich gut weiterentwickelt, wobei der Preis nur geringfügig gestiegen ist.
Die Patina kommt im Gelände !

Benutzeravatar
madmike69
Haudegen
Beiträge: 218
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:15
Wohnort: 25436 Tornesch

Re: IBU2 Ultimate kleines Tutorial und (bald) deutsche Anleitung

Beitragvon madmike69 » Do 25. Mai 2017, 19:53

Moin,

hab vorhin mal kurz ein Video gemacht:

https://youtu.be/PPS9o9_Txpg
Gruß, mike

"ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!"

Phil66
Komandant
Beiträge: 255
Registriert: Fr 15. Jan 2016, 15:49

Re: IBU2 Ultimate kleines Tutorial und (bald) deutsche Anleitung

Beitragvon Phil66 » Do 25. Mai 2017, 20:00

Danke Mike, für die Arbeit.

Das ist bestimmt meine nächste Platine

Gruß
Phil

Phil66
Komandant
Beiträge: 255
Registriert: Fr 15. Jan 2016, 15:49

Re: IBU2 Ultimate kleines Tutorial und (bald) deutsche Anleitung

Beitragvon Phil66 » Do 25. Mai 2017, 20:00

Danke Mike, für die Arbeit.

Das ist bestimmt meine nächste Platine

Gruß
Phil

Phil66
Komandant
Beiträge: 255
Registriert: Fr 15. Jan 2016, 15:49

Re: IBU2 Ultimate kleines Tutorial und (bald) deutsche Anleitung

Beitragvon Phil66 » Do 25. Mai 2017, 20:00

Danke Mike, für die Arbeit.

Das ist bestimmt meine nächste Platine

Gruß
Phil

Benutzeravatar
madmike69
Haudegen
Beiträge: 218
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:15
Wohnort: 25436 Tornesch

Re: IBU2 Ultimate kleines Tutorial und (bald) deutsche Anleitung

Beitragvon madmike69 » So 28. Mai 2017, 13:01

​Moin!

ich habe mal mein Soundset vom Bovington Tiger für die IBU2 Ultimate angepaßt.

man kann sehr feinfühlig fahren, insbsondere langsame Kurven, und der Sound paßt zu den Bewegungen des Panzers.

Das war mein Ziel.

https://youtu.be/E531XWPAPYQ
Gruß, mike

"ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!"

Benutzeravatar
madmike69
Haudegen
Beiträge: 218
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:15
Wohnort: 25436 Tornesch

Re: IBU2 Ultimate kleines Tutorial und (bald) deutsche Anleitung

Beitragvon madmike69 » Mi 20. Sep 2017, 19:10

​Moin,

habe mal ein neues Video erstellt (in HD) mit selbst geschnittenem Sound vom Bovington Tiger und 4 Usersounds (gesprochene Befehle und eine Hupe):

https://youtu.be/9SsNOwQkMjs
Gruß, mike

"ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!"

Benutzeravatar
madmike69
Haudegen
Beiträge: 218
Registriert: Di 26. Jan 2016, 21:15
Wohnort: 25436 Tornesch

Re: IBU2 Ultimate deutsche Anleitung + Tutorial für Euch

Beitragvon madmike69 » So 19. Nov 2017, 19:54

​Moin,


demnächst wird es ein neues FW Update geben, mit dem ein paar nette Sachen ermöglicht werden.

Es ermöglicht dann z.B. bis zu 3 zufällige Anfahrgeräusche, Anhaltegeräusche und man kann auch entscheiden,

ob Motor oder Scheinwerfer beim Ausschalten der Funke, bzw. bei einem Verlust des Sendesignals, an bleiben sollen.


Und es gibt damit dann auch die Möglichkeit, 3-teilige Soundsamples für die Turmdrehung von modernen Panzern mit hydraulischem Turmschwenkwerk abspielen zu können.


Video:


https://youtu.be/R54tWB3KrUU





Wenn die neue FW verfügbar ist melde ich mich wieder und schreibe dazu, welche neuen Befehlszeilen Ihr in die ini Datei schreiben müsst, um die neuen Funktionen nutzen und mit Sounds verknüpfen zu können.
Gruß, mike

"ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert!"


Zurück zu „Elektronik und RC“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast